Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
NWB Nr. 10 vom Seite 664

NWB AKTUELLES 10/92

Steueränderungsgesetz 1992

Am wurde das Steueränderungsgesetz 1992 im Bundesrat verabschiedet. Der wesentliche Inhalt des Gesetzes:

1. Einkommensteuergesetz

  • Anhebung des Kinderfreibetrags von 3 024 DM auf 4 104 DM.

  • Anhebung der Abzugsbeträge nach § 10e EStG in den ersten vier Jahren von 5 v. H. auf 6 v. H. rückwirkend ab (Bauantrag, Baubeginn oder Kaufvertrag) und Einführung eines auf drei Jahre befristeten Schuldzinsenabzugs von 12 000 DM jährlich sowie jeweils zweijährige Rück- und Vorträge beim Baukindergeld von 1 000 DM jährlich. Verbesserung der Nachholmöglichkeit für nicht ausgenutzte Abzugsbeträge im Rahmen des achtjährigen § 10e EStG-Förderzeitraums. Schaffung eines speziellen Fördertatbestandes zur Herstellung einer Wohnung im selbstgenutzten Haus für nahe Familienangehörige sowie einer Einkommensgrenze (Gesamteinkommen, nicht das niedrigere zu versteuernde Einkommen) von 120 000 DM für Ledige und 240 000 DM für Verheiratete.

  • Ablösung des Lohnsteuer-Jahresausgleichs durch eine Antragsveranlagung zur ESt.

  • Verzicht auf die ursprünglich vorgesehene Rückführung der degressiven AfA bei sog. Wirtschaftsgebäuden auf die für Wohngebäude geltende degressive AfA (§ 7 Abs. 5 EStG).

  • Verzicht auf die Erhöhung der Pauschbesteue...

Preis:
€5,00
Nutzungsdauer:
30 Tage
Online-Dokument

- kein Titel -

Erwerben Sie das Dokument kostenpflichtig.