Dokumentvorschau

Begabtenförderung und Auslandspraktika

RENO Nr. 7 vom 10.07.2015 Seite 16
Rechtsanwaltsfachangestellten Christian Noe B. A.; Leipzig

Dieser Internet-Tipp stellt zwei Programme vor, die sowohl für Auszubildende als auch für qualifizierte Fachkräfte in den Kanzleien interessant sind, neue Perspektiven für das berufliche Fortkommen eröffnen und finanzielle Zuschüsse ermöglichen.

Weiterbildungsstipendium

Haben Sie vor wenigen Wochen Ihre Ausbildung beendet? Dann überlegen Sie vielleicht künftig, ob und welche Weiterbildungen sich für qualifizierte Kräfte lohnen. Der Geldbeutel will geschont sein, da nach der Ausbildung oft auch andere Ausgaben zu finanzieren sind. Daher lohnt ein Blick auf Zuschüsse oder bereitstehende Fördertöpfe, wie z. B. das Weiterbildungsstipendium, um das man sich bei den Rechtsanwaltskammern bewerben kann ( www.sbb-stipendien.de ).

Fachkräfte, die kurz nach ihrer Ausbildung über Fortbildungen wie z. B. Sprachkurse oder den Rechtsfachwirt nachdenken, profitieren davon. Voraussetzungen: Ein Alter von unter 25 Jahren sowie ein guter Notendurchschnitt in der Abschlussprüfung (unter 2,0).

Beachte

Zuständig ist immer die Kammer, in dessen Bezirk die Ausbildung absolviert wurde, unabhängig davon, wo man zum Zeitpunkt der Bewerbung wohnt. Zwischenzeitlich erläutern vi...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden