Dokumentvorschau

Logistik

fallback
Buch Logistik | Harald Ehrmann - 2017 (9. Aufl.)
Jahrgang 2017
Auflage 9
ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-47599-8
Logistik (9. Auflage)

E. Lagerlogistik

1. Grundsätzliche Überlegungen

Die Lagerlogistik wird vielfach nicht als ein eigenständiger Bereich angesehen, sondern der Beschaffung bzw. dem Absatz zugeordnet. Wegen der bedeutenden Rolle, die die Lagerung im Rahmen des Materialflusses mit dem Ziel der optimalen Kundenbedienung spielt, empfiehlt es sich, die Lagerlogistik als einen wichtigen selbstständigen Teilbereich des Logistikkomplexes zu betrachten.

Ein Lager stellt den Bestand an Gütern dar, der nicht direkt am Leistungserstellungsprozess beteiligt ist. Güter sind bereits verfügbar, werden jedoch erst zu späteren Zeitpunkten benötigt.

Der Lagerung im engeren Sinne fällt die Aufgabe der Zeitüberbrückung zwischen der Warenverfügbarkeit und dem Bedarf zu (vgl. Kap. C.3.3.1). Der Lagerprozess beginnt dabei mit der Übernahme des Materials und endet mit der Abgabe der Erzeugnisse aus dem Erzeugnis- oder Versandlager.

Die Lagerlogistik hat die Aufgabe, Systeme für alle Arten der Lagerung, Kommissionierung sowie Förderung der Güter vom Wareneingang über alle Stufen der Produktion bzw. Lagerung bis zum Warenausgang zu gestalten (Rupper). Im Rahmen der Lagerlogistik kommt es in besonderem Maße darauf an, die Logistik-Ha...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren