Dokumentvorschau

Wirtschaftsunterricht mit Kick

fallback
Buch Wirtschaftsunterricht mit Kick | Graf - 2017 (1. Aufl.)
Jahrgang 2017
Auflage 1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-10151-4
Wirtschaftsunterricht mit Kick (1. Auflage)Methodische Handreichungen für Lehrer und Dozenten zu ausgewählten Themen

„Ehe ich einem ausländischen Investor erklärt habe,
was eine GmbH & Co. KG ist, hat er sich schon woanders engagiert.“

(Quelle: Klaus Mangold (1943), deutscher Manager)

10. Unternehmensformen

10.1 Fachlicher Hintergrund

Bei der Gründung eines Unternehmens sind verschiedene Überlegungen anzustellen, insbesondere, welche Rechtsform das neue Unternehmen haben soll. Um die richtige und passende Rechtsform zu finden, müssen im Vorfeld verschiedene Fragen offen und ehrlich beantwortet werden, z. B.:

  • Wer bringt das notwendige (Mindest-)Kapital auf?

  • Wer haftet für was bzw. wie?

  • Wer ist oder soll berechtigt sein, das Unternehmen zu leiten?

  • Wer vertritt das Unternehmen nach außen?

  • Wer erhält den Gewinn und wie viel davon?

Die Rechtsform eines Unternehmens ist die gesetzlich zwingend vorgeschriebene Form einer Gesellschaft mit jeweils ganz speziellen Merkmalen und Vor- und Nachteilen, mit der die beteiligten Gesellschafter am Wirtschaftsleben teilnehmen. Jede Rechtsform hat direkte Auswirkungen auf die Mindestanzahl der Gesellschafter, die Haftungsbedingungen, die Besteuerung, die Publizitätspflicht, den Kapitalbedarf, die Börsenfähigkeit...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

notification message Rückgängig machen