Dokumentvorschau

Editorial

IK Nr. 12 vom Seite 1
Lothar Kurz | Redaktion | l.kurz@kiehl.de

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Erfolg der industriellen Produktion steht und fällt mit der Fertigungsplanung und -steuerung. Die Fertigungsplanung legt dabei die Grundlage für den nachgelagerten Produktionsprozess, die Fertigungssteuerung sorgt für eine möglichst reibungslose operative Umsetzung. Karsten Beck und Michael Wachtler beschreiben in einem zweiteiligen Beitrag beide Prozesse.

Da das Handelsgesetzbuch die Anwendung besonderer Bewertungsprinzipien für das Anlagevermögen, das Umlaufvermögen und die Verbindlichkeiten vorschreibt, ergeben sich in vielen Fällen Unterschiede zwischen dem Buchwert in der Bilanz und dem tatsächlichem Marktwert. Wie dabei stille Reserven entstehen, beschreibt Alexander Strasser.

Im letzten Heft haben wir uns mit den deutschen Banken im Finanzsystem beschäftigt. Diesmal geht es um weitere Akteure in der Finanzweltwie z. B. Versicherungs- und Investmentgesellschaften. Auf dem Markt wird eine Reihe von Finanzinstrumenten angeboten. Einige von ihnen sind hochriskant, wie Bernt Schumacher zeigt.

In unserer Serie Prüfungscheck geht es diesmal die klassischen Absatzprozesse der Finanzbuchhaltung. Neben der Buchung von Ausgangsrechnungen und Rücksendungen von Kunden werden ...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

IK - Die Industriekaufleute

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden