Dokumentvorschau

Kompakt-Training Internationale Rechnungslegung nach IFRS

fallback
Buch Kompakt-Training Internationale Rechnungslegung nach IFRS | Bolin, Hamacher, Lietz, Verhofen - 2019 (5. Aufl.)
Jahrgang 2019
Auflage 5
ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-54155-6
Kompakt-Training Internationale Rechnungslegung nach IFRS (5. Auflage)

EE. Kapitalflussrechnung

Nach IAS 1.10 erfordert ein vollständiger IFRS-Abschluss eine Kapitalflussrechnung (statement of cash flows). Kapitalflussrechnungen sind in Standard IAS 7 geregelt. Sie sind grundsätzlich wie folgt aufzubauen:

Die nachfolgende Übersicht stellt die Merkmale der Kapitalflussrechnungen nach IFRS und nach HGB gegenüber.


Tabelle in neuem Fenster öffnen
IFRS
Die Kapitalflussrechnung ist ein Pflichtbestandteil des Jahres- und Konzernabschlusses.
Mit Ausnahme der Fälle in § 264 Abs. 1 S. 2 ist die Kapitalflussrechnung nur Pflichtbestandteil des Konzernabschlusses.
 
Es bestehen keine gesetzlichen Regeln zur Darstellung. Aber nach DRS 21 ist eine Kapitalflussrechnung für Konzernabschlüsse wie folgt strukturierbar:
Mittelzu- und -abflüsse aus
  • laufender Geschäftstätigkeit
  • Investitionstätigkeit
  • Finanzierungstätigkeit
Mittelzu- und -abflüsse aus
  • laufender Geschäftstätigkeit
  • Investitionstätigkeit
  • Finanzierungstätigkeit
Der Finanzmittelfonds umfasst alle Bilanzpositionen, die jederzeit ohne Kündigungsfrist und Zusatzgebühren verfügbar sind.
Der Finanzmittelfonds umfasst alle Bilanzpositionen, die jederzeit ohne Kündigungsfrist und Zusatzgebühren verfügbar sind.
Für die Zusammensetzung des Finanzmittelfonds und die Darstellung der Kapita...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

notification message Rückgängig machen