Dokumentvorschau

Die Registrierung von Vorsorgeurkunden im Zentralen Vorsorgeregister (ZVR)

RENO Nr. 8 vom Seite 6
Dipl.-Finanzwirt Rainer Breit, Oberstudienrat; Köln

In den Rechtsberufen ist das Wissen über den Zweck und die Gestaltung von öffentlichen Verzeichnissen und Registern sehr wichtig. In ihnen werden Informationen gespeichert und zugänglich gemacht, die für rechtliche Beurteilungen und Folgen von entscheidender Bedeutung sein können. In der RENO 6/2019 hatten wir bereits das Zentrale Testamentsregister (ZTR) vorgestellt. Ein wenig im Hintergrund steht auch häufig das Zentrale Vorsorgeregister (ZVR). Der folgende Beitrag gibt einen Überblick über dieses wichtige Register für die Registrierung von Vorsorgeurkunden.

Die Situation

Fritz Hermann hat immer viel Sport getrieben und ist kerngesund. Daher hat es alle tief getroffen, als Fritz Hermann völlig überraschend einen Schlaganfall erleidet und zum Pflegefall wird – gerade 51 Jahre alt. Fritz Hermann ist nicht verheiratet, hat aber eine Tochter aus einer früheren Beziehung.

Leider war er nach dem Schlaganfall nicht mehr in der Lage, Entscheidungen zu treffen, weder zur bevorstehenden komplizierten Operation, noch zu seiner danach eingetretenen Lage. Das Krankenhaus hat beim zuständigen Amtsgericht ein Betreuungsverfahren angeregt. Dies hat nun zur Einsetzung eines gerichtlichen Betreuers d...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren