Dokumentvorschau

Die Proktoskopie

MFA Nr. 1 vom 15.01.2020 Seite 5
Julia Lüneburg, Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung; Bad Oldesloe

Es gibt Situationen, in denen sich der Patient wohl fühlt und andere, in denen er mit einem unguten Gefühl die Praxis betritt. Wenn ein Patient in eine Arztpraxis kommt, weil er Veränderungen oder Beschwerden im Darmbereich entdeckt hat, ist das wahrscheinlich eine der etwas unangenehmeren Situationen. Und dies aus verschiedenen Gründen.

Proktoskopie – was ist das?

Natürlich sorgt sich fast jeder Patient, dass etwas nicht stimmen könnte und dazu kommt das Schamgefühl, welches viele Patienten gerade bei Beschwerden im Verdauungstrakt haben. Aber dies muss nicht sein und mit dem richtigen Einfühlungsvermögen kann der Patient gut durch diese Situation gebracht werden.

Um das Darminnere betrachten zu können, ist eine Endoskopie eine sinnvolle Untersuchung. Bei einer Endoskopie wird mithilfe spezieller Instrumente das Körper­innere betrachtet. Mit einer Koloskopie kann der Dickdarm untersucht werden. Diese Untersuchung erfordert allerdings einige Vorbereitungen und kann daher meist nicht spontan erfolgen. Wenn jedoch zu Beginn der Diagnostik eine Untersuchung des Enddarms genügt, kann eine Proktoskopie in Betracht gezogen werden. Bei dieser Untersuchung kann auch spontan und ohne größere V...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

notification message Rückgängig machen