Dokumentvorschau

Export- und Importkalkulation mit Incoterms

IK Nr. 3 vom Seite 12
Dipl.-Hdl. Karsten Beck; Wiesenttal und Dipl.-Hdl. Michael Wachtler; Fürth

In der letzten Ausgabe haben wir die 13 Klauseln der Incoterms® 2020 vorgestellt. Wie sich deren Anwendung auf die Import- bzw. Exportkalkulation auswirkt und was dabei zu beachten ist, möchten wir Ihnen in diesem Artikel an einigen konkreten Fallbeispielen zeigen.

Exportkalkulation mit Incoterms

Der Verkäufer bzw. Exporteur wird prinzipiell versuchen, sämtliche Kosten, die ihm durch die Anwendung einer Incoterm-Klausel entstehen, in seinen Angebotspreis einzukalkulieren, um sie an den Kunden weiter zu verrechnen. Andernfalls müsste er diese Kosten selbst übernehmen und sein Gewinn würde geschmälert.

Dies setzt zum einen voraus, dass sich der Verkäufer bereits bei der Angebotserstellung bewusst ist, welche Kosten durch die Anwendung der jeweiligen Incoterm-Klausel anfallen. Zum anderen muss ein Kalkulationsschema eingesetzt werden, das flexibel genug ist, die von Klausel zu Klausel variierenden Kosten zu erfassen.

Dabei empfiehlt es sich, die Selbstkosten auf Basis der Klausel EXW (Ex Works) zu kalkulieren. Alle weiteren Kosten, die dem Verkäufer durch die Verwendung anderer Klauseln entstehen (z. B. Fracht, Zoll, etc.), werden nicht in die Selbstkosten eingerechnet, sondern auf den An...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

IK - Die Industriekaufleute

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden