Dokumentvorschau

Prüfungscheck: Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung

IK Nr. 4 vom Seite 27
Dipl.-Hdl. Alexander Strasser; Vach

In unserer Serie Prüfungscheck stellen wir Ihnen regelmäßig typische Themengebiete vor, die in der Abschlussprüfung der Industriekaufleute immer wieder auftauchen und auf die Sie sich deshalb gut vorbereiten sollten. Diesmal geht es um wichtige Begriffe der Kosten- und Leistungsrechnung. Dieser Bereich war in den vergangenen Jahren fast immer Bestandteil der schriftlichen IHK-Abschlussprüfung im Prüfungsteil Kaufmännische Steuerung und Kontrolle.

Einnahmen – Ausgaben

Einnahmen erhöhen das Geldvermögen, jedoch nicht das Eigenkapital. Sie entstehen durch Verkäufe von Fertigerzeugnissen. Dabei ist es aber unwesentlich, ob die Kunden sofort oder später bezahlen.

Ausgaben vermindern das Geldvermögen, jedoch nicht das Eigenkapital. Sie entstehen bei Einkäufen von Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffen, Handelswaren oder Fremdbauteilen. Dabei ist es aber unwesentlich, ob diese Einkäufe sofort oder später bezahlt werden.

Bestimmte Geschäftsvorgänge stellen sowohl eine Einnahme als auch gleichzeitig eine Ausgabe dar (oder umgekehrt) und verändern somit nicht das Geldvermögen.

Beispiele
  • Die Industrie AG nimmt für sechs Monate einen kurzfristigen Betriebsmittelkredit in Höhe von 200.000,00 € bei ihrer Hausb...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

IK - Die Industriekaufleute

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden