Dokumentvorschau

Conditionals – Bedingungssätze Teil II

RENO Nr. 10 vom Seite 20
Dipl.-Übersetzerin und Englisch-Dozentin Susanne Mühlhaus; München

Wir setzen unsere Reihe zum Thema Bedingungssätze fort. In dieser Ausgabe befassen wir uns mit dem Bedingungssatz Typ II, „Conditional II“.

Allgemeines

Wie Sie ja aus Heft 9 bereits wissen, unterscheiden wir vier Typen:

  • Typ 0: Ohne Bedingung – „Factual Conditionals“ oder „Zero Conditional“

  • Typ 1: Realer Bedingungssatz – „Predictive Conditionals“ oder „Conditional I“

  • Typ 2: Irrealer Bedingungssatz – Hypothetical Conditionals“ oder „Conditional II“

  • Typ 3: Unmöglicher Bedingungssatz – „Counterfactual Conditionals“ oder „Conditional III“

Außerdem gibt es noch Mischtypen.

Typ 2: Irrealer Bedingungssatz – Hypothetical Conditionals“ oder „Conditional II“

Dieser Bedingungssatz bezieht sich normalerweise auf eine Situation in der Gegenwart. Das beschriebene Ereignis könnte stattfinden – es ist aber eher unwahrscheinlich. Anders ausgedrückt: Es ist möglich, aber eher unwahrscheinlich, dass die Bedingung eintritt (und somit das beschriebene Ergebnis erzielt wird):

Beispiel 1
Tabelle in neuem Fenster öffnen
If
+ Past Simple
+ would/could/might (oder’d)
If
we worked harder,
we could finish sooner.

Wenn wir härter arbeiten würden, wären wir früher fertig. (oder: Wenn wir mehr arbeiten würden, könnten wir früher fertig werden.) Oder: Wenn…, dan...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden